Geliebtes Kind Motzibacke

Stillen in der Öffentlichkeit-Gastartikel

Hallo ihr Lieben,

ich durfte meinen ersten Gastartikel, für die liebe Mother Birth schreiben und das zu einem ganz wundervollen Thema, „Stillen in der Öffentlichkeit“. Vielen, lieben Dank dafür. Es war mir eine Ehre und Freude! <3

Jede Mutter, kommt irgendwann an den Punkt, wo sie sich mit dem Stillen in der Öffentlichkeit beschäftigen muss. Und leider müssen viele Mütter negative Erfahrungen hinnehmen, da Stillen in der Öffentlichkeit in unserer Gesellschaft leider oftmals eine brisante Angelegenheit ist und auf Empörung und Widerstand stößt. Ich selber finde diesen Sachverhalt schockierend, er macht mich traurig und wütend.

Eine Mutter sollte überall, so wie es von der Natur auch gedacht ist ihr Kind Stillen dürfen und nicht erst ewig nach einer ruhigen Ecke, oder ganz heftig, der Toilette suchen müssen. Ja richtig gelesen! Einer bekannten Mutter wurde empfohlen ihr Kind doch auf der Toilette zu stillen!

Meine Meinung dazu ist einfach und klar. Wenn es Euch nicht passt, habt ihr alle das Recht wegzuschauen! Aber einer stillenden Mutter ein schlechtes oder unangemessenes Verhalten vorzuwerfen ist einfach das Letzte. Und im Übrigen, Mütter wollen sich damit nicht profilieren, oder ins Spotlight stellen. Sie möchten einfach nur, ihr Kind auf die Beste und von der Natur vorgesehene Weise ernähren.

Ich berichte in meinem Gastartikel über Schmatzipuffer und mein erstes Freiluftstillen, welches mich absolut überraschend und unverhofft erwischte. Ich möchte damit zeigen, das Stillen in der Öffentlichkeit auch ganz wunderbar sein kann, denn unser Freiluftstillen war absolut positiv und wunderschön. Aber bitte, lest den Artikel selbst!

 

Bis bald, Eure

Kathi

 

Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: