Geliebtes Kind Motzibacke

10 Monate alt

10 Monate alt! Wie wahnsinnig schnell auch dieser Monat wieder verging. Schmatzipuffer war unheimlich fleißig und hat sich wunderbar entwickelt.

Per Definition ist mein Schmatzipuffer immer noch ein Baby aber, wenn ich ihn betrachte sehe ich schon ein Kleinkind. Manchmal macht mich das Stolz, aber ebenso oft auch etwas traurig. Die Zeit als er so richtig Baby war, konnte ich nicht erfassen und genießen. Dafür versuche ich das Hier und Jetzt umso mehr wahrzunehmen, zu schätzen und mit jeder Faser meines Körpers zu genießen.

Aber dieser Blog würde nicht geliebtes Kind Motzibacke heißen, wenn das Leben mit meinem Schmatzipuffer nur Friede, Freude, Eierkuchen wäre. Natürlich gab es auch in diesem Monat harte Zeiten, in denen Schmatzipuffer und ich über unsere Grenzen hinauswachsen mussten. Aber wir wuchsen zusammen und wuchsen MEHR zusammen. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

10 Monate alt InstagramCapture_288fc62b-7f2f-4157-9ceb-d0f442800092

 

10 Monate alt – Achtung, hier flitzt Schmatzipuffer!

Er ist mittlerweile unheimlich mobil und erstaunt mich immer wieder mit dem, was er registriert, versteht und wie er handelt.

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160425_11_41_38_Pro 1_1106

Im Krabbeln macht ihm keiner mehr was vor und er kann dabei irre schnell von A nach B flitzen.

Aber auch das Üben des aufrechten Ganges wurde nicht vernachlässigt. Er stand das erste Mal frei und lernte an Gegenständen, wie Hocker, Couch, Tisch oder Wänden entlang zu gehen.

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160416_09_57_18_Pro 1_1639

Seine Interaktion mit unseren zwei Katzen liebe ich über alles, er sucht ihre Nähe, möchte sie streicheln und fordert sie zum Spielen auf. Einige dieser tollen Erlebnisse habe ich als Kurzgeschichte niedergeschrieben, um Euch daran teilhaben zu lassen.

10 Monate alt WP_20160425_12_20_53_Pro 1

Aber es gab auch ruhige Momente, in denen Schmatzipuffer sich, für kurze Zeit ein Buch alleine oder mit mir zusammen anschaute. Mittlerweile ist es so, dass er bestimmte Abbildungen lieber mag als andere. Er freut sich zum Beispiel sehr über gemalte Entenküken. Generell schaut er sich Tiere am liebsten an.

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160416_09_54_52_Pro 1_8812

 

10 Monate alt – Ausräumen macht riesen Spaß!

Das Einräumen von Schubladen und vor allem das sorgfältige Zusammenfalten von seinen Pullovern und Hemden habe ich mittlerweile aufgegeben.

Schmatzipuffer hat herausgefunden, wie er die Schubfächer der Kommode öffnet und hat im Anschluss einen Heiden-Spaß daran den Inhalt herauszuziehen und auf dem Boden zu verteilen.

Dasselbe Spiel passiert bei vollen Wäschekörben. Er sitzt dann in einem riesen Haufen Wäsche, hier und da fliegt ein Wäschestück durch die Gegend und freut sich dabei! Es ist so schön anzusehen.

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160412_08_44_06_Pro 1_3347 Auch Schüsseln mit Obst und Gemüse werden mit Freude ausgeräumt. Auch seine Frühstücksschüssel ist nicht vor ihm sicher. Bevor überhaupt etwas im Mund landet, wird erstmal der Inhalt auf dem Tisch ausgebreitet. Dabei wird hochkonzentriert und wichtig geschaut. Das verfolgte System, hinter diesem Prinzip würde ich zu gerne verstehen. 😉

Er hat das Besteck für sich entdeckt und so muss nun auch immer ein Löffel und eine Gabel für ihn eingedeckt werden. Seine neue Leibspeise ist Haferflocken mit Mandelmilch und Beeren. Es wird fleißig versucht den Brei mit dem Löffel zu essen.

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160422_09_35_27_Pro_6561

Und natürlich sollen Mama und Papa auch was abbekommen und werden fleißig gefüttert!

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160410_13_21_35_Pro 1_4859

 

10 Monate alt – Zahn Nummer zwei macht noch mehr Ärger!

Letzten Monat klopfte, bei Schmatzipuffer, der erste Zahn mit vielen Schmerzen und Unwohlsein an und wir dachten, schlimmer kann es nicht mehr werden. Der zweite Zahn belehrte uns eines Besseren.

Schmatzipuffer brauchte beim Zahnen viel Nähe, wollte permanent ins Tragetuch und hat wahnsinnig oft nach meiner Brust verlangt.

Abends oder in der Nacht hat zusätzlich das homöopathische Mittel Osanit geholfen.

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160408_16_31_23_Pro_3831

Nun ist auch der zweite Zahn durch und der Schmatzipuffer schaut mit seinen beiden Kuchenzähnen verdammt knuffig aus.

So ein zweiter Zahn hat auch was Gutes, Schmatzipuffer hat sich sein erstes Stück Fleisch von Mamas Teller stibitzt.  Er kaute mehr als zufrieden auf dem Stück vom Strauß herum. Ab diesem Moment, gab es dann zum Mittag, für ihn auch immer ein Stück Fleisch.

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160416_13_13_33_Pro 1_2397

 

10 Monate alt – Schmatzipuffers Humor entwickelt sich weiter!

Wenn der Papa oder ich Grimassen schneiden, ernten wir dafür immer einen lachenden Schmatzipuffer. Seit neuestem lacht er auch, wenn wir ihn am Bauch und unter den Armen kitzeln. Ich finde es interessant, dass er immer noch neue Bereich entwickelt, an denen er kitzelig ist.

Wenn sich unser Schmatzipuffer erschreckt, lacht er sich richtig kribbelig. Ob er das später auch noch macht?

Er versucht auch uns zum Lachen zu bringen. Zu Ostern hat er seiner Cousine immer ein Küsschen gegeben und uns dann mit einem Lächeln angeschaut, als wir uns darüber freuten.

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160326_11_47_26_Pro_4455

Eine ganz besondere Freude macht es dem Schmatzipuffer Mama und Papa zu veräppeln. Er hält uns etwas hin, nur um es wieder zurück zu ziehen, wenn wir danach greifen und sich darüber zu amüsieren. Am allerliebsten spielte er mit uns Kopf schütteln, wenn auch wir unsere Köpfe schütteln, findet er das absolut komisch.

 

10 Monate alt – Schmatzipuffer entdeckt die Natur!

Endlich wurde es warm genug, sodass Schmatzipuffer Kontakt mit der Natur aufnehmen konnte. Er hat bei unseren Spaziergängen schon sehr interessiert die Bäume, Büsche und Vögel beobachtet und mit seinen Fingern aus dem Tuch heraus Blätter und Baumstämme berührt. Aber mit den ersten Sonnenstrahlen und wärmeren Temperaturen konnte es endlich auf die Wiese gehen.

Kein Grashalm, Blatt oder Stock, war vor ihm sicher und auch die Gänseblümchen wurden erobert. Ich liebe es ihm dabei zuzusehen und freue mich mit ihm über jede seiner neuen Eroberung.

10 Monate alt PhotoNote_WP_20160417_15_06_39_Pro 1_7187

 

10 Monate alt – Da gibt es ja noch mehr als Tragen

Schmatzipuffer hat den Buggy für sich entdeckt.

Nach wie vor ist das Tragetuch Schmatzipuffers Favorit, aber der Buggy gefällt ihm ab und an auch.

Ich freue mich darüber sehr, ich liebe es meinen Schatz zu tragen, aber für meinen Rücken ist eine Buggy-Fahrt, ab und an, eine echte Erholung. 10 Monate alt PhotoNote_439_4419Was für meine Rückenmuskulatur auch sehr schön ist, Schmatzipuffer mag es auf dem Rücken getragen zu werden. Mitlerweile klappt es richtig gut und wir nutzen, diese Variante des Tragens nun recht häufig.

Das waren die Höhepunkte und die guten und schlechten Zeiten. Ich bin gespannt was im nächsten Lebensmonat von Schmatzipuffer auf uns drei wartet.

Bis bald, Eure

Kathi

 

 

Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: