Geliebtes Kind Motzibacke

Baby tragen, im Sommer-5 am 5ten

Baby tragen, im Sommer! Nun geht der Sommer so richtig los und mein Schmatzipuffer liebt es, bei Mama im Tuch, während eines Spaziergangs an der frischen Luft zu schlafen. Aber was muss ich beim Tragen im Sommer beachten?

Baby tragen, im Sommer- Sonnenschutz

Während Schmatzipuffer im Tuch schläft, ist sein Kopf der prallen Sonne ausgesetzt, deshalb schütze ich seinen Kopf und Nacken mit einem Sonnenhut. Sehr schön sind Mützen mit Schirmen vorne, oder auch hinten, oder mit einer durchgängigen Hutkrempe.

Leben mit Baby
Manchmal kann ich nicht das ganze Gesicht mit einer Mütze schützen, dann nutze ich auch eine Sonnencreme. An einem heißen Sommertag braucht Schmatzipuffer keine Socken und so sind seine Unterschenkel und Füße, der prallen Sonne ausgesetzt und benötigen auch einen Sonnenschutz. Da er im Tuch, meine Wärme mitbekommt, ist es wichtig, dass er über die Füße Kühlung bekommt und schwitzen kann. Ich benutze die Sonnencreme „Kleine Elfe“ vom Drogeriemarkt DM. Sie ist frei von Chemie und mit mineralischen Filtern. Die Glimmerpartikel reflektieren auf natürlichem Weg die Sonnenstrahlen und schützen so Babys Haut.

Baby tragen PhotoNote_WP_20160605_12_17_40_Pro_1742

Baby tragen, im Sommer- Was trägt Baby bei über 30 Grad unter dem Tuch

An einem richtig heißen Sommertag trägt Schmatzipuffer unter dem Tuch nur eine Windel. Er liebt den Hautkontakt zu mir und kann so wahnsinnig viel Nähe tanken und sich geborgen fühlen, ohne schwitzen zu müssen. So ist es auch bei hohen Temperaturen möglich, sein Baby mehrere Stunden im Tuch zu tragen.

Baby tragen, im Sommer- Eine wertvolle Regel

Eine ganz wunderbare Regel, die mir immer geholfen hat zu entscheiden, was ich Schmatzipuffer unter dem Tuch anziehe, lautet wie folgt.

Unter dem Tuch, trägt Baby im Sommer immer eine Lage weniger als Mama.

Bedeutet, wenn ich nur eine kurze Hose und T-Shirt trage, kommt Schmatzipuffer nur mit Windel ins Tuch. Trage ich ein Shirt mit Bluse, kommt Schmatzipuffer mit Windel und kurzarm-Body ins Tuch, usw.…

Baby tragen, im Sommer – Das richtige Tragetuch und die Bindungsweise

Wenn es im Sommer sehr heiß ist, schaue ich immer welches Tuch ich nehme und passe es an das Wetter an. Bei über 20 Grad ist ein Tuch mit zusätzlichem Wollanteil, nicht zu empfehlen. Besser ist ein Tuch aus reiner Baumwolle, nicht zu warm und atmungsaktiv. Ich wähle auch eher ein helles Tuch, in beige oder grau, um eine Überhitzung zu vermeiden. Wenn es sehr heiß ist, griff ich auch gerne auf ein elastisches Tuch zurück, es ist dünner und nicht so schwer und fühlte sich für mich daher leichter und angenehmer zu tragen an. Mittlerweile gefallen mir Tragetücher mit einer Mischung aus Baumwolle und Leinen, oder Baumwolle und Seide besser, denn diese Stoffe besitzen eine angenehme Stärke, geben guten Halt und sind dabei gleichzeitig nicht zu schwer und tragen sich im Sommer sehr angenehm.

An dieser Stelle möchte ich noch kurz auf die Bindung des Tragetüches eingehen. Es gibt ja viele verschiedene Bindemöglichkeiten und die ein oder andere trägt sich im Sommer für mich angenehmer, als eine Andere. Die Bindung der Wickelkreuztrage ist auf jeden Fall nicht verkehrt, wenn die Seitenbahnen nicht aufgefächert werden, liegt nur eine Stoffbahn über dem Rücken des Kindes. Bei der Känguru-Trage, sind die Seitenbereiche offen was eine gute Belüftung ermöglicht und es liegt auch nur eine Stoffbahn über dem Rücken des getragenen Kindes, aber Mama hat mehr Stoff über den Schultern. Die Kreuztrage bietet auch offene Seitenbereich, aber dafür liegen über dem Po und unteren Rückenbereich zwei Stofflagen und diese Bindung wird auch erst ab 8-10 Wochen empfohlen.

Letztlich ist es eine sehr subjektive Entscheidung, da bei der Tragevariante ja auch das Tragegefühl mit hineinspielt und wie leicht und schnell sie sich binden lässt.

Baby tragen, im Sommer – Welcher Spazierweg

Wenn es sehr heiß ist favorisiere wir beide, ganz klar Baumreichere Spazierwege, in der Nähe von Gewässern oder Waldwege.

Der Wald hat im Sommer ein sehr angenehmes Klima. Er ist schattig und hat eine schöne Luftfeuchtigkeit.

Dort kann man auch bei Temperaturen über 30 Grad ausgedehnte Spaziergänge mit Baby, oder Kleinkind im Tuch unternehmen.

Ich hoffe meine persönlichen Erfahrungen können euch etwas helfen. Ich wünsche Euch, viel Spaß beim Tragen im Sommer, wunderschöne Momente und tolle Erlebnisse! Wenn Euch interessiert, was man beim Baby tragen im Winter beachten muss, findet ihr hier mehr dazu.

Bis bald, Eure

Kathi

Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail
%d Bloggern gefällt das: