Geliebtes Kind Motzibacke

Frühlingsgrüße vom Hasen | vegane Brötchen in Häschenform

Nach langer Blogpause, ein kleines Lebenszeichen, mit unserem momentanen Lieblingsrezept, für vegane Brötchen. Schmatzipuffer ist verrückt danach und er hat sowohl am Backen, als auch am anschließenden vernichten der veganen Brötchen einen riesen Spaß. Wenn ihr die Brötchen für euer Baby unter einem Jahr backen wollt, lasst den Zucker und das Salz weg und reibt stattdessen eine große Möhre in den Teig.

Viel Spaß beim Backen und genießen!

Bis bald, Eure

Kathi

Vegane Brötchen | Zutaten

 

500gr.    Mehl (Es eignet sich sowohl Weizenmehl, als auch Vollkornmehl)

1Bt        Trockenhefe

1/2 TL   Meersalz

75gr.     Rohrzucker

3 EL      Rapsöl

250 ml   lauwarme Mandelmilch

Vegane Brötchen | Zubereitung

Das Mehl mit der Trockenhefe, dem Salz und Zucker vermischen. Die warme Mandelmilch mit dem Öl verrühren, dann zu der Mehlmischung geben und kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

Den Hefeteig mit einem Tuch abdecken und für eine Stunde an einen warmen Ort stellen, damit er schön aufgehen kann. Im Anschluss noch einmal kurz durchkneten und dann ist der Teig bereit um in Häschen-Form gebracht zu werden.

Dazu zwei Handteller große Portionen abtrennen und eine der Portionen zu einem Zylinder und die andere zu einer Kugel formen. Den Zylinderförmigen Teig zu einem Halbmond krümmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Aus der Kugel werden zwei Teigzipfel gezogen und so der Hasenkopf mit Ohren gebildet. Der Kopf nimmt Platz auf dem Halbmondförmigen Teigstück, dem Hasenrumpf mit den Füßen. Zwei Rosinen, werden als Augen tief in den Teig des Kopfstückes gedrückt und dann können die Häschen auch schon in den Backofen wandern. Die Hasen werden bei 160°C (Ober- und Unterhitze) für 30-40min gebacken.

Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail
%d Bloggern gefällt das: