Geliebtes Kind Motzibacke

Wochenende in Bildern | 25./26. Februar 2017

Wie so viele Wochenenden in Bildern, ist auc dieses noch von Krankheit überschattet. Der geliebte Eine hatte sich einen erneuten Infekt zugezogen, ich kämpfte mit einer Blasenentzündung, aber unser Schmatzipuffer war wenigstens gesund, hatte aber ab Sonntag wieder mit dem Zahnen zu kämpfen. Da das Wetter auch nicht berauschend war, haben wir es uns zu Hause gemütlich gemacht und den Frühling ins Heim geholt.

Wochenende in Bildern | Samstag

Samstagmorgen mit frischem Quark. | Ich freue mich schon so sehr auf die Erdbeeren- und Kirschen-Zeit. Seit Wochen, habe ich einen irren Hipper auf beides. #Schwangerschaftsgelüste

Nicht ohne ein Croissant. | So begann unser Samstagmorgen sehr entspannt. Schmatzipuffer hat uns bis sieben schlafen lassen und so frühstückten wir gemütlich im Tageslicht. Ich bin sehr froh, dass sie Tage wieder länger werden, denn die Dunkelheit hatte mir in den letzten Wochen etwas zugesetzt.

Meine Laune war an diesem Morgen leider nicht die Beste. | Das ständige Krank-Sein wirkte sich an diesem Morgen sehr auf mein Gemüt aus. Ich bin ist so leid krank zu sein. Kaum ist ein Infekt überwunden, kommt der Nächste und gekrönt wurde das Dilemma nun mit einer Blasenentzündung. Und die möchte man in der Schwangerschaft auf keinen Fall haben. Um meine Laune zu heben kam mir Yoga in den Sinn. Es klappte, aber leider nicht lange, denn jedes Familienmitglied, schien es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, mich vom Yoga abzuhalten. 😅

Das Einmal-Antibiotikum half nicht. | Und so suchte ich Kontakt zu meiner Hebamme und besprach mit ihr welche Optionen mir noch blieb. Dieses Wochenende musste ich ersteinmal zu bewährten Hausmitteln zurückkehren. Ganz viel Trinken, auf einer Wärmflasche sitzen und Cranbeery-Muttersaft.

Um auch zum Mittag ordentlich Flüssigkeit zu bekommen, kochten wir eine Gurkensuppe. | Schmatzipuffer half voller Elan mit. Er ist schon jetzt ein kleiner Koch.

Musik, weiter trinken, Kuscheln und Wärme. | Unser Nachmittag war ruhig, Schmatzipuffer entdeckte seine Musikinstrumente und wir spielten und kuschelten den gesamten Nachmittag zusammen.

Schäfchen tragen. | Zum Abend, entdeckte mein Schmatzipuffer seine Liebe zum Tragen. Das Schäfchen wurde nicht mehr abgelegt. Als er eingeschlafen war, zogen wir es aus seinem Schlafanzug und legten es neben ihn. Das erste was er am nächsten Morgen wollte, nachdem er seine Augen aufgeschlagen hatte, war das Schäfchen wieder zu tragen. Ich glaube ich werde ihn ein Puppentragetuch schenken, zur Geburt seines Brüderchens. Er möchte bestimmt mit Mama zusammen Tragen.

Wochenende in Bildern | Sonntag

Sonntagmorgen mit einem schönen Frühstückstisch und frischen Blumen. | Mein Schmatzipuffer stibitzt sich schon mal eine Erdbeere, für den kleinen Hunger.

Frühling ins Haus holen. | Am Vormittag, setzen wir ein kleines DIY-Projekt um und pflanzen Kresse an. Die wunderschöne grüne Farbe, bringt den Frühling. Als Bonus, Kresse schmeckt sehr gut auf frischem Brot, oder im Salat und sie ist eine richtig gesunde Sache. Genau das richtige in der Schwangerschaft.

Mamas Bauch ist spannend ohne Ende. | Da ich auch am Samstag, viel auf der Wärmflasche saß, sehr viel getrunken habe und dementsprechend auch oft zur Toilette musste, wurde auch dieser Nachmittag eher ein gemütlicher. Schmatzipuffer befühlte meinen Bauch, kuschelte mit ihm und konnte eine halbe Ewigkeit die Tritte von Glühwürmchen spüren. Danach musste etwas Spannung her, also lassen wir seine Bücher-Sammlung rauf und runter.

Das war unser Wochenende in Bildern. Wie war euer Wochenende?

Mehr Wochenende in Bildern findet ihr auf Geborgen Wachsen.

Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: